Next stop Finnland.png

Roadtrip Finnland 
Reisetipps & Ausgaben
Unser Fazit Q&A

Es war soweit, der langersehnte und geplante Trip in den Norden sollte starten.

Wir waren aufgeregt, schließlich hatten wir schon lange von dieser unglaublichen Natur geträumt.

Was würde uns erwarten?

Unsere Erfahrungen unserer Finnlandreise teilen wir hier in einem Q&A mit dir.

Inhaltsverzeichnis

Sie dir auch unser Q&A  zu diesem Roadtrip an 

 

Unsere Reiseroute durch Finnland

Welche Route bietet sich an ?

Finnland ist sowohl im Süden als auch im Norden schön und beeindruckend. Je weiter man in den Norden fährt, desto weniger Touristen trifft man an. 

Die Mitte Finnlands ist eher weniger interessant, wobei die Natur natürlich dennoch wunderschön ist. Finnland bietet überall jede Menge Wald und Seen und so kommen Naturliebhaber überall auf ihre Kosten. 

Wie ist es mit Camping dort? Kann man Wild Campen?


In Skandinavien gilt das Jedermannsrecht. Dies gilt jedoch eigentlich nur für Zelter und Wanderer, also nicht für Campervans. Finnland war besonders im Norden sehr untouristisch, obwohl wir im Sommer unterwegs waren. Im Gegensatz zu Norwegen haben wir kaum andere Camper gesehen. Wir haben viele tolle naturbelassene Stellplätze gefunden, ohne jegliche Verbotsschilder und sehr oft sogar mit Toiletten und Feuerstellen ausgestattet.

Wir konnten auf unserer Finnlandrundreise sehr viel frei stehen und haben keine Probleme gehabt. Natürlich haben wir uns immer respektvoll verhalten. Kein Lager aufgeschlagen, kein Müll und Dreck hinterlassen und nicht dort gecampt, wo es ausdrücklich verboten ist. 
 


Hier findest du einen Beitrag zum Wild Campen.


Es gibt sehr viele öffentliche Toiletten, meistens Plumsklos in Finnland, beispielsweise an Parkplätzen, Stränden oder on the road. Eine super Sache, wenn man ohne eigene Toilette reisen sollte. 

Campingplätze sind im Verhältnis zu anderen Dingen in Norwegen sehr günstig. Es ist bereits möglich für 10-15 € auf einem Campingplatz zu übernachten, die zudem meist schön gelegen und sehr naturbelassen sind. Nach oben hin sind preislich natürlich keine Grenzen.

Man ist jedoch nicht wirklich auf Campingplätze angewiesen, denn wild Camping hat für uns dort super funktioniert.

Mücken sind ein riesiges Problem in Finnland. Klar, viel Wald und stehende Gewässer. Einige Stellplätze konnten wir zum Teil nicht nutzen, da dort eine richtige Mückenplage war, seid also am besten drauf vorbereitet. 

Kommt man gut mit Englisch klar?


Tatsächlich sprechen wenig Finnen gut englisch. Kommt man über Schweden und Norwegen ist das tatsächlich eine große Umstellung. Wir waren sehr viel auf Übersetzungsapps angewiesen und trotzdessen war die Kommunikation sehr schwieirig. 

 

 

 

Schau dir doch mal unseren Finnland Vlog Teil 1 an:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Wie wird die Maut bezahlt?

Im Gegenzug zu Norwegen gibt es keine Mautgebühr in Finnland. Alle Straßen und Tunnel sind kostenfrei befahrbar. Es gibt sogar einige kleine Fähren, die auf den Routen liegen können - auch diese sind kostenlos. 



 

Wie mache ich das mit dem Internet?

Finnland sollte in deinem Roamingpacket deines Mobilfunkanbieters in der Regel schon enthalten sein. 

Dennoch lohnt es sich dort eine Prepaid Simkarte zu kaufen.

Dort gibt es günstige Tarife ( um die 20 €) mit unlimitierten Daten und super Empfang. Ähnliche Angebote soll es wohl auch in Schweden geben, es lohnt sich also eventuell auch dort mal in einem Kiosk nachzufragen. Diese Tarife gelten in Finnland, Skandinavien und sogar Litauen und Estland. 
WLAN ist dort eher schlechter ausgebaut, vor allem abseits der Großstädte. In der Regel haben Supermärkte und Tankstellen dort kein freies WLAN.

Wie ist das mit den Fährfahrten?

Fährt man nicht gerade über den Norden Schwedens wieder zurück oder über Russland ist man darauf angewiesen eine Fähre zu nehmen um wieder zurück nach Deutschland zu kommen. Während unserer Reise durch Finnland waren wir unabhängig davon sonst auf keine Fährfahrten angewiesen.

 

Wir nahmen die Fähre von Turku nach Stockholm. Die Fährfahrt dauert 12 Stunden und hat uns zu zweit plus T5 36 € gekostet.

Preise zu vergleichen lohnt sich, denn die Fährüberfahrten von Turku aus waren günstiger als die Angebote aus Helsinki und die Fahrt nach Turku ist nicht sehr weit. 

der bus ausbau.jpg
Vanlife (1).jpg
camping spartipps.jpg
 
 
 
 
 

Was habt ihr ausgegeben?

 

Diesel      313 €

ca. 3500 km

Auf unserem acht wöchigen Roadtrip haben wir 8.800 Kilometer zurückgelegt.
Wir können heute nur schätzen wie viele Kilometer wir innerhalb Schweden und Finnland gemacht haben.
Vermutlich sind es 3500 Kilometer von der schwedischen Grenze bis nach Hause - nach Bremerhaven in Deutschland gewesen. 


Der Dieselpreis lag in Finnland etwa bei 1,26 €/Liter (Stand Sommer 2019). Die Preise sind also vergleichbar zu den deutschen Dieselpreisen.
Die Dieselkosten halten sich dementsprechend in Grenzen und sind kein großer Kostenfaktor auf unserer Reise gewesen durch Finnland gewesen.

Verpflegung     ca. 131€  

für 2 Personen

Norwegen und Schweden haben im Vergleich zu Finnland recht hohe Lebensmittelkosten. 

Deswegen machten wir in Rovaniemi zum ersten Mal wieder einen Großeinkauf. Unsere Vorräte, die wir in Deutschland gekauft hatten, neigten sich so langsam dem Ende zu.

In Finnland gibt es namenhafte Discounter Ketten, unter Anderem auch Lidl.

Für eine Reise durch Finnland tut es also nicht Not besonders viele Vorräte mitzubringen, da die Preise den deutschen Lebensmittelpreisen sehr ähnlich sind.

Reist du über Finnland nach Schweden oder Norwegen empfiehlt es sich, sich mit Vorräten einzudecken wie z.b.:

Haltbare Lebensmittel, die wir auf Vorrat für 5 Wochen Norwegen eingepackt haben:

  • Nuddeln 

  • Reis 

  • Gehackte Tomaten

  • Oliven

  • Dosengemüse (Champignons, Mais, Bohnen...)

  • Pesto

  • Asia Soße aus dem Glas

  • Soja Sauce

  • Kokosmilch

  • Currypaste

  • Haltbare Milch

  • Müsli

  • Süßigkeiten (unglaublich teuer)

  • Alkohol (unglaublich teuer)

 

 

Ungefähre Lebensmittelpreise in Norwegen:

  • 1L frische Milch                     1,90 €

  • Bananen                                 2,60 € /kg

  • günstiges Weißbrot              0,80 €

  • Mehrkornbrot                             4 €

  • Frischkäse 125g                     1,80 €

  • Gurke                                            2€

  • 4er Pack Zewa                         3,50€

  • Dosenmakrele 110g                    1€ 

  • Tomaten                                 5,40 € /kg

  • Paprika                                   5,90 € /kg

 


 

Aktivitäten    57 €  pp.

Aktivitäten sind in Finnland verhältnismäßig günstig, da sich das meiste auf Outdoor Aktivitäten beläuft.


Unsere genauen Ausgaben für Aktivitäten:

  • 16 € pp.  Besuch auf der Huskyfarm

  • 5 €  pp. Saunabesuch im Sportscenter in Rovaniemi

  • 16 € pp. Saunabesuch Helsinki

 

Sonstiges    88 €

Wir haben es uns auf der restlichen Reise nochmal ein wenig gut gehen lassen und hier und noch ein wenig Geld gelassen:​

  • 12 € pp.  All-you-can-eat Buffet in Schweden 

 In den meisten Hotels in Schweden gibt es zur Mittagszeit tolle All-you-can-eat Angebote auch für kleines Budget

  • 13 €  haben wir auf dem local Street Food Markt in Rovaniemi ausgegeben

  • 3.50 €  pp. Bahnfahrt in Helsinki

  • 15,50 € Sushi Buffet

  • 8 € Getränke in der Sauna

  • 5€  Souvenir

 

Campingplätze      0 € 

Wir haben auf unserer Reise durch Schweden und Finnland nicht ein einziges Mal einen Campingplatz nehmen müssen. Freistehen ist wirklich unglaublich einfach dort, da es unzählige, schöne und verlassene Orte gibt, an denen man wild campen kann.

An vielen Seen und Flüssen gibt es sogar kleine Feuerstellen, an denen Holz von der Gemeinde gestellt wird. 

Wild Camping in Finnland und Schweden ist nicht zu übertreffen. 

Duschen     ca. 15 € pp.

Ansonsten haben wir etwa 30 € fürs Duschen auf Campingplätzen ausgegeben. Wir hatten ziemlich oft sehr gutes Wetter, weswegen wir sehr oft unsere Outdoor Dusche nutzen konnten. War das Wetter zu schlecht, oder wir wollten mal eine "richtige" Dusche nehmen, haben wir einfach den nächstbesten Campingplatz angesteuert und haben dort nach einer Dusche gefragt. In der Regel ist das kein Problem und kostet meistens so etwa 1 € die Minute oder pauschal ca. 2-3 € pro Person.

 

Maut & Fähre  ca. 115 €

36 €  Für 2 Erwachsene & unseren T5   

Für die Fähre von Turku (Finnland) nach Stockholm

75 € Fähre von Helsingborg nach Helsingør. Ich kann heute leider nicht mehr genau sagen was sie gekostet hat, ich glaube es waren 40 €. Anschließend fuhren wir  über die Storebaelt Brücke für 35 €

Die Maut wird in Schweden, ebenso wie in Norwegen elektronisch erfasst, woraufhin man dann eine Rechnung an die Meldeadresse des Fahrzeugs bekommt.

Da wir nicht sehr viel in Schweden gefahren sind belief sich unsere Rechnung auf 4 €.

__________________________________

INSGESAMT haben wir  789 € für zwei Personen 

in drei Wochen Finnland & Schweden ausgegeben

Für uns war die Mitternachtssonne im Norden Finnlands eine ganz besondere Erfahrung.

Wir waren zwar erst im August im Norden  (der Höhepunkt der Sommersonnenwende ist am 21. Juni) dennoch war es selbst nachts noch unglaublich hell.

Die Sonne ging zwar unter, aber das auch nur für knapp vier Stunden und so richtig dunkel wurde es die ganze Nacht über nicht. 

 

Rentiere entdecken

Fast jeder, der nach Finnland fährt wünscht sich Rentiere zu entdecken.

Ich kann euch Vorweg nehmen, die Chancen stehen ziemlich gut Rentiere auf der Durchreise zu entdecken. Oft sind sie in größeren Herden unterwegs und kaum scheu. Wenn sie in der Nähe der Straße umherlaufen wirst du sicher keine Mühe haben welche zu sehen.

Wir haben auf unserer drei-wöchigen Rundreise schätzungsweise 50 Rentiere entdekcen können. 

Unser generelles Fazit

Finnland hat uns wirklich überrascht und zwar positiv. Wir hatten keinerlei Erwartungen an dieses Land und kamen bereits aus dem schönen Norwegen. Finnland hat uns besonders gut gefallen, weil es defintibv nochmal anders ist als Norwegen, sehr untouristisch im Vergleich auch zu Schweden, preislich viel günstiger und wild campen ist dort ein absoluter Traum . Jede Nacht haben wir an einem tollen See, Fluss oder mittem im Wald übernachtet. Die Natur ist weit und man hat wirklich das Gefphl in der puren Wildniss zu sein. Unserer Meinung nahc wird Finnland sehr oft unterschätzt und ist definitv die Reise wert. 

 

Midsummer

 

Wenn du noch Fragen hast, scheu dich nicht uns anzuschreiben.

Ansonsten schau dir doch mal unsere Vlogs und unser Q&A zu dieser Reise Norwegennach Finnland an.

DANKE FÜRS REINSCHAUEN

Das war:

Roadtrip Finnland

Unser Fazit Q&A

Das könnte dich auch interessieren:

Das koset eine Weltreise
Vanlife (1).jpg